Facebook meine-dachterrasse
instagram meine-dachterrasse




Möbel aus Kunststoff für Dachterrassen

Die besonderen Vorteile von Outdoor-Möbeln aus Kunststoff sind die Stabilität, Pflegeleichtigkeit und das Facettenreichtum. Da dieses Material besonders viel Gestaltungsspielraum lässt, nutzen es viele Künstler und Designer.

Die Material-Bezeichnung Plastik wäre zwar zutreffender, da sich die Eigenschaften wie z.B. Festigeit, UV-Beständigkeit oder Haltbarkeit im Laufe der Jahre deutlich verbessert haben, wird dieser negativ klingende Name kaum noch für Möbel verwendet.



Vorteile / Nachteile von Kunststoff-Outdoormöbeln

Wenn man die Vorteile und Nachteile dieser Möbelsorte benennen möchte, so muss man zuerst die verschiedenen Kunsstoffarten erwähnen. Zu den am häufigsten verwendeten Sorten gehören Polypropylen (PP), Polycarbonat (PC) und Polymethyl-Meth-Acrylat (PMMA). Alle 3 Stoffe sind leicht abzuwischen und können daher gut gepflegt werden. Jede Sorte hat ihre eigenen Vor und Nachteile, so dass wir diese gesondert auflisten:



Vorteile / Nachteile Outdoormöbel aus Polypropylen


Vorteile Nachteile
Hitzebeständig Nicht UV-Beständig
Geringes Gewicht Ohne Schutzschicht kann es brüchig
Pflegeleicht Dehnt sich bei Hitze aus
Leicht abzuwischen Spannungsriss Korrosion


Vorteile / Nachteile Outdoormöbel aus Polycarbonat


Vorteile Nachteile
Sehr fest und biegsam Nicht UV-Beständig
Leicht abzuwischen Ohne Schutzschicht kann es brüchig
Pflegeleicht
Schwer entflammbar
Hitzebeständig


Vorteile / Nachteile Outdoormöbel aus Polymethylmethacrylat


Vorteile Nachteile
UV- Beständig Kann brüchig werden und splittern
Leicht abzuwischen Empfindlich gegen manche Reinigungsmittel
Kann Spannungsrisse bilden
Hitzebeständig


Kunststoff für Designer Möbel

Viele Designer greifen auf das Material Kunststoff zurück, da es sehr formbar und vielseitig zu verwenden ist. Auch sehr bekannte Künstler wie z.B. Philippe Starck arbeiten viel mit diesem Material und haben bereits viele Stühle und Einrichtungsgegenstände für den Hausgebrauch hergestellt. Auf Grund der Aktualität nutzen Designer Biokunststoffe, welche zumindest teilweise organisch abbaubar sind.