Facebook meine-dachterrasse
instagram meine-dachterrasse




Licht als Stilelement – Dachterrassendekoration

Um eine angenehme Atmosphäre bei Dämmerung oder Dunkelheit zu schaffen, muss man sich mit dem Thema Beleuchtung auseinandersetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich ein Beleuchtungskonzept zu überlegen und Umzusetzen. Wer eine moderne Terrassenbeleuchtung bevorzugt, wird wahrscheinlich viel mit LED-Lampen und LED-Streifen arbeiten. Für eine klassische Beleuchtung können Kerzen und kleinere Lampen eine Rolle spielen. Natürlich ist es möglich, beides miteinander zu kombinieren.



Technische Voraussetzungen

Damit Ihr Eure Vorstellungen verwirklichen können, müsst Ihr einige Kleinigkeiten beachten.

Schutzklassen: Technische Geräte sind in sogenannte Schutzklassen aufgeteilt. Diese geben darüber Aufschluss, wo das Gerät / die Lampe eingesetzt werden darf. IP 20 besagt z.B. dass nur eine Verwendung in trockenen Bereichen ohne eindringendes Wasser erlaubt ist. IP 68 hingegen besagt, dass ein Schutz gegen Staub und dauerhaftes Untertauchen möglich ist. Für eine Außenbeleuchtung ist mindestens IP 67 ratsam.

Stromversorgung: Im optimalen Fall habt Ihr bereits Außensteckdosen bzw. einen Stromanschluss für den Außenbereich. Bedenkt ansonsten immer, dass der Außenbereich durch Feuchtigkeit und Witterung beeinflusst wird. Verlegt Kabel und Anschlüsse dementsprechend.

Schalter: Plant möglichst Schalter für den Innenbereich, so dass die Beleuchtung auch von der Wohnung ein- und auszuschalten ist.



Grundbeleuchtung und Wandbeleuchtung

Für gewisse Tätigkeiten, wie z.B. ein Buch lesen oder Essen braucht man helleres Licht. Dies wird in der Regel über Wandleuchten oder Stehlampen geregelt. Bei den Wandleuchten solltet Ihr euch gut überlegen, wie ihr die Wand erhellen möchten. Auf dem folgenden Bild bekommt ihr einige Eindrücke, wie das Licht fallen kann:



Wandleuchten


Hier sind LED-Einbaustrahler Außenwandleuchten ein gängiges Mittel, um das zu bewerkstelligen. Bedenkt, dass euch auch der Boden der Dachterrasse zur Unterbringung einer Leuchte zur Verfügung steht. Eine weitere Alternative wäre die Beleuchtung mittels eines LED-Stripes an der ganzen Wand entlang.



LED-Streifen und LED-Lampen

Die LED-Technik bietet viele Vorteile. Unter anderem ist sie stromsparend und kann individuell gestaltet werden. Zusätzlich geben viele Anbieter mittlerweile bis zu 5 Jahre Garantie auf LED-Lampen. Die Produkte sind dementsprechend ausgereift und es ist viel Zubehör erhältlich. Wenn Ihr euch für Licht mittels eines LED-Streifens entscheiden, vergesst die passenden LED-Aluprofile nicht. Diese kühlen das LED-Band und sorgen damit für eine längere Lebensdauer. Die Abdeckungen der Profile schützen den Stripe zusätzlich vor Schutz und Staub sowie der Witterung. In Kombination mit Solarstrom ist die Beleuchtung sehr günstig.

Ein weiterer Vorteil von LED-Streifen ist, dass man diese auch in farbig bekommt, so dass man je nach Lust und Laune verschiedene Farben und Farbübergänge aktivieren kann. Besonders für Eventbeleuchtungen ist das sehr vorteilhaft.



Kleine Lampen und Akzentlichter – Stimmungslichter zur Deko

Natürlich könnt Ihr auch mit Hilfe von Hängeleuchten, Lichterketten, Kerzen und kleinen Lampen eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Hier entscheidet der individuelle Geschmack. Besonders in Kombination mit verschiedenen Naturstoffen wirken diese besonders gut, z.B. einer Blattdekoration. Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele:

Lichterkette

Lichterkette

Wandleuchten

Wandleuchten

Dekoleuchten

Dekoleuchten

orientalische Lampe

Orientalische Lampe

Haengeleuchten

Hängeleuchten

beleuchteter stein

Beleuchteter Stein



Beleuchtete Möbel

Verschieden Hersteller produzieren mittlerweile bereits Outdoor Möbel mit einer integrierten Beleuchtung. Das sieht stilvoll und elegant aus. Mir persönlich gefallen besonders die beleuchteten Blumenkübel sehr gut. Seht selbst:



Kosten für eine Beleuchtung der Dachterrasse

Genaue Kosten kann ich natürlich nicht nennen, da es vom Umfang und der Art der Beleuchtung abhängt. Geschmackvolle Lichter und kleine Lampen sind preiswert zu bekommen. Auch Außenlampen für die Wände sind recht preiswert. Die Anschaffung einer kompletten LED-Beleuchtung kann da schon etwas teurer werden. Gerade bei LED-Streifen solltet Ihr etwas auf Qualität achten und nicht unbedingt Baumarktware verwenden. Aluprofile gibt es schon für 10 – 20 Euro pro 2 Meter. Je nach Art des Profils.



Trends

Der Trend ist ganz eindeutig auf Seiten der LED-Beleuchtung. Hier gibt es bereits komplette Plug & Shine Pakete, so dass diese nur noch angeschlossen werden müssen. In Kombination mit Smart Home Systemen ist das eine runde Sache. Sehr bequem und toll anzusehen. Auch Leuchtkugeln sind momentan sehr modern. Mein persönlicher Trend ist die Schaffung von verschiedenen Lichtbereichen. So kann die Grundbeleuchtung mittels LED-Technik gemacht werden und zusätzlich kann man Windlichter oder Feuerschalen aufstellen.



TL;DR

- Verwendet die richtige Schutzklasse für die Lampen
- Überlegt euch, was ihr wollt, eine eher klassische Beleuchtung oder eine LED-Beleuchtung
- Achtet auf die Wandleuchten und wie sie scheinen sollen
- Der Trend liegt im Bereich LED-Beleuchtung, diese kann aber etwas teurer werden